Radfahren und Wandern auf Öland

Da endlich richtiges Sommerferien-Wetter war, legten wir einen Tag Pause ein und entschieden uns, eine kleine Radtour zum Naturreservat Trollskogen zu machen. Dies muss man zu Fuß erkunden und das ist auch gut so, denn übersetzt befindet man sich im Zauberwald und ein bisschen fühlt es sich auch so an. Am steinigen Strand trifft man auf Kühe (echt jetzt) und das alte Schiffswrack des dreimastigen Schoners Swiks, der dort im Winter 1926 strandete – insgesamt ein schöner, erholsamer Ferientag mit erneut tollem Sonnenuntergang am bewährten Stellplatz.

Kühe am Strand in Trollskogen

Wrack des Schoners Swiks

Ein weiterer sensationeller Sonnenuntergang

Am nächsten morgen packten wir dann aber unser Hab und Gut wieder an seinen Platz und rollten zurück aufs Festland, schließlich wollten auch noch andere Orte gesehen und eine Kollegin von Anni besucht werden.

Zuhause mit Meerblick

Auch von innen schaut man aufs Wasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.